• Gudrun Walther

    lead vocals, fiddle, diatonic accordion

  • Kim Edgar

    lead vocals, piano

  • Hendrik Morgenbrodt

    uilleann pipes, flutes

  • Jürgen Treyz

    guitars, dobro, backing vocals

  • Rolf Wagels

    bodhrán

Über Cara

  • Mai 2003: Cara entsteht als Weiterführung eines Projekts von Jürgen Treyz und Gudrun Walther (King-Walther-Treyz-Trio, kurz "KWT"). Im Line-Up: Gudrun Walther, Jürgen Treyz, Sandra Gunkel, Claus Steinort.

  • Sommer 2003: Erste Auftritte in Deutschland und Frankreich

  • Herbst 2003: Rolf Wagels tritt der Band bei

  • 2004: Release der Debut-CD "In Colour"

  • 2005: Europaweite Auftritte, u.a. in Irland. Frankreich-Tournee im Sommer

  • 2006: Zusammenarbeit mit Tola Custy (Geige). Gemeinsame Tour durch Mitteleuropa und Auftritte in England

  • Frühling 2007: Release der CD "In Between Times"

  • Sommer 2007: Erste USA-Tournee

  • Frühling 2008: Release der Live-CD & -DVD "In Full Swing – live"

  • März und September 2008: 2. und 3. USA-Tournee. 3. Tournee mit Amanda Kehoe als Ersatz für Sandra

  • August 2009: 4. USA-Tournee; mit Patricia Clark als Ersatz für Sandra

  • Januar 2010: Irish Music Award als "Best New Irish Artist"

  • März 2010: 5. USA-Tournee

  • Mai 2010: Neues Line-Up mit Jeanna Leslie und Ryan Murphy

  • Sommer 2010: 6. USA Tournee

  • Oktober 2010: Veröffentlichung der CD "Long Distance Love"

  • Januar 2011: Irish Music Award als "Top Group"

  • Oktober 2013: Kim Edgar ersetzt Jeana Leslie

  • Oktober 2013: Veröffentlichung der CD "Horizon"

  • März 2014: Hendrik Morgenbrodt ersetzt Ryan Murphy

  • Dezember 2015: Vorveröffentlichung der CD "Yet We Sing" auf der Homepage der Band.

  • Januar 2015: Offizielles CD Release mit Konzerttournee und Release Konzert beim Festival "Celtic Connections" in Glasgow.

  • ständig: jährlich über 60 Auftritte in Deutschland, USA, Irland und anderen europäischen Ländern

Gastmusiker

v. l. n. r.: Amanda Kehoe, Patricia Clark, Tola Custy

amanda trish tola